Immortals Fenyx Rising: Namensänderung wegen Monster Energy?

Ein Getränkefabrikant störte sich an Immortals Fenyx Risings altem Titel, die Umbenennung habe aber einen anderen Grund.

Immortals Fenyx Rising

Ubisoft überraschte kürzlich mit der Ankündigung, dass Gods & Monsters nun Immortals Fenyx Rising heißt. Manch einer hat sich bestimmt gefragt, warum der französische Publisher den Namen des kommenden Action-Adventures, das am 3. Dezember für alle aktuellen und die neuen Konsolen sowie den PC erscheint, geändert hat. Die offizielle Antwort seitens des Herstellers fiel vergangene Woche in einem Interview von VGC mit Game Director Julien Galloudec.

Dem leitenden Entwickler nach habe man sich für den neuen Titel entschieden, weil sich das Spiel stark verändert habe. Ein neuer Name hätte besser zu der neuen Vision gepasst, die das Team in den Monaten nach der Mitteilung, Gods & Monsters werde nicht mehr im Februar 2020 erscheinen, wie es ursprünglich angekündigt war, entworfen hat. Möglicherweise ist das aber nicht der einzige Grund dafür, dass das Spiel nun eben Immortals Fenyx Rising heißt: Die Webseite TechRaptor hat kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass Monster Beverage, der Hersteller von Monster Energy (das Getränk, von dem "Dead Stranding"-Protagonist Sam Porter Bridges nicht genug kriegen kann) versucht hat, Ubisoft davon abzuhalten, den Titel Gods & Monsters zu verwenden.

Ein entsprechendes Papier wurde am 3. April beim US-Patentamt eingereicht. Die Begründung des Getränkeherstellers: Der Name würde mit sich selbst im Konflikt stehen, weil Monster Energy Sponsor von e-Sports-Teams und -Turnieren sowie Videospielen selbst ist. Zum Beispiel gibt es die "Monster Energy Supercross: The Official Videogame"-Reihe von Entwickler Milestone (auch bekannt für MotoGP). Ubisoft selbst habe, wie die Kollegen von Kotaku berichten, einen Monat später darauf reagiert und die Forderungen abgelehnt. 

Monster Beverage ist generell sehr interessiert daran, dass andere Konzerne möglichst nicht das Wort "Monster" in ihren Markennamen stehen haben. In der Online-Datenbank des US-Patentamts finden sich etliche entsprechende Einträge. Da stellt sich nur die Frage: Warum ist man dann nicht auch schon gegen Capcoms "Monster Hunter"-Reihe vorgegangen?

Quelle: Kotaku / VGC / TechRaptor / US-Patentamt

Top Online Games

 drachenblut2
(28)
DragonLord_teaser
(60)
Aufstieg der Drachen
(16)
Stronghold Kingdoms
(24)
LoA3_red_teaser
(41)