Geistiger Nachfolger zu Conker's Bad Fur Day geplant

Das Jahr 2002 markierte einen Wendepunkt für viele Videospielfans.

Nintendo verkaufte seine Anteile am englischen Entwickler Rare an Microsoft und verabschiedete sich damit von einem der renommiertesten westlichen Teams. Doch zuvor hat das Studio aus Twycross noch einen echten Knaller für das Nintendo 64 rausgehauen: Conker’s Bad Fur Day. Ein Spiel, dass Nintendo in Europa gar nicht selbst vertreiben wollte. Als Begründung gab man damals an, dass das sehr textlastige Spiel in zu viele Sprachen übersetzt werden müsste. Doch zum Glück sprang damals THQ ein und übernahm den Vertrieb.

Doch trotz der positiven Kritiken wurde es nicht zu einem Verkaufsschlager und selbst die Neuauflage von 2005 für die Xbox konnte nicht dafür sorgen, dass Rare einen Nachfolger entwickelte, obwohl man zweimal einen Versuch startete. Erst Jahre später erschienen quasi zwei Sequels, Conker's Big Reunion und Young Conker. Doch beide konnten nicht überzeugen. Zudem hatte der damalige Director von Conker’s Bad Fur Day, Chris Seavor, das Unternehmen verlassen und mit Gory Detail seine eigene Firma gegründet.

The Unlikely Legend of Rusty Pup Trailer:

Doch der Kult um das versoffene und sexistische Eichhörnchen ist weiterhin ungebrochen. Der kleine, aber harte Kern der Fangemeinde lechzt förmlich nach einem würdigen Nachfolger. Das weiß natürlich auch der kreative Kopf hinter der Marke und nachdem er nun mit The Unlikely Legend of Rusty Pup (übrigens ein echt gelungenes 2D-Abenteuer im Steampunkstil) sein zweites Spiels auf den Markt gebracht hat, hat er direkt sein nächstes Projekt angedeutet. Fans des Originals müssen sich jetzt anschnallen!

Chris Seavor hat via Twitter einen geistigen Nachfolger zu Conker’s Bad Fur Day angekündigt. Offiziell wird das Spiel noch als Project#3 bezeichnet (Project#1 war Parashoot Stan, Project#2 The Unlikely Legend of Rusty Pup) und Informationen sind naturgemäß noch nicht viele vorhanden, aber ersten Aussagen zufolge soll das Spiel eine Art Plattformer mit weiteren Elementen werden. Dem allerersten Artwork zufolge dürfte es auch durchaus blutig sein.

Artwork zu Project#3:

Was jedoch als sicher gilt, ist die Tatsache, dass das Projekt noch in weiter Ferne liegt und Gory Detail natürlich finanzielle Mittel für die Entwicklung benötigt. Daher macht Chris Seavor auch ganz ungeniert Werbung für sein Spiel und preist The Unlikely Legend of Rusty Pup quasi als seine Version von Kickstarter an, um Geld einzusammeln. Eigentlich keine schlechte Idee.

Quelle: Chris Seavor / Gory Detail Twitter

Top Online Games

FFXIV_teaser
(41)
Delta Wars
(3)
Stronghold Kingdoms
(24)
Crossout
(59)
Magic the Gathering
(14)