Call of Duty: Black Ops 4 angekündigt, erscheint im Oktober

Im Herbst wird mit Call of Duty: Black Ops 4 die vielleicht beliebteste Serie innerhalb der CoD-Reihe fortgesetzt.

Nachdem die Gerüchteküche bereits brodelte, hat Activision nun die Katze aus dem Sack gelassen: Diesen Herbst veröffentlicht der Publisher Call of Duty: Black Ops 4. Die beliebte Reihe aus dem Hause Treyarch wird also fortgesetzt. Es gibt sogar schon einen konkreten Release-Termin: Der Ego-Shooter wird ab dem 12. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One in den Händlerregalen stehen. 

Das ist erstaunlich früh für ein Call of Duty, sind die vergangenen Teile doch stets erst Anfang November erschienen. Wer weiß: Vielleicht hat Activision ja vor, diesmal Electronic Arts zuvorzukommen. Der Konkurrent veröffentlicht im Herbst ein neues Battlefield, das ebenfalls im Zeitraum zwischen Oktober und November auf den Markt kommen dürfte. 2016 erschien Battlefield 1 vor Call of Duty: Infinite Warfare. Und Letzteres gilt nun nicht unbedingt als das erfolgreichste CoD, was sicherlich viel mit dem ausgelatschten Sci-Fi-Szenario zu tun hat, vielleicht aber auch ein wenig damit, dass EA mit seinem Multiplayer-Shooter eben früher dran war. Einige Leute waren somit schon mit Battlefield 1 versorgt gewesen und wollten vielleicht nicht noch einen weiteren Online-Titel kaufen.

Ähnlich wie bei der Ankündigung von Ubisofts The Division 2 gibt es noch keine Infos zu Call of Duty: Black Ops 4 an sich. Wir wissen weder etwas über etwaige Neuerungen noch das Szenario des Actionspiels. Allerdings werden wir uns nicht bis zur E3 gedulden müssen, um mehr über den Titel zu erfahren. Schon am 17. Mai wird Activision ihn erstmals präsentieren. 

Quelle: Activision

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(108)
Forge of Empires - Fußballmeisterschaft
(232)
World of Warships - Schlacht
(69)
Klondike
(71)
Goodgame Empire - Soccer Worldcup
(385)