No Man's Sky: Update verbessert Story, führt Schnellreise ein

Etwa ein Jahr nach dem Erscheinen des umstrittenen No Man's Sky soll ein Patch die Story verbessern.

Es ist über ein Jahr her, seit die zunächst stark gehypte und dann eher lauwarm aufgenommene Weltraum-Simulation No Man’s Sky veröffentlicht wurde. Seitdem hat sich inhaltlich eine Menge getan und eine immer noch aktive Community bleibt der Weltraumoper aus dem Hause Hello Games treu ergeben. Mit dem diese Woche erfolgenden Update 1.3 mit dem Namen „Atlas Rises“, das wie alle Updates kostenlos ist, will Hello Games die Story des Spiels verbessern und darüber hinaus eine Schnellreisefunktion einbauen.

In einer E-Mail an die Spieler umreißt Entwickler Sean Murray das Update und betont gleichzeitig, dass Hello Games, obwohl kommunikativ eher still geblieben, stark auf das Feedback der treuen Community hört. Ein kürzlich gestartetes Alternate Reality Game habe über 250.000 Spieler aus 174 Ländern zur Teilnahme angezogen und sei somit zu einem Teil der Geschichte von No Man’s Sky geworden.
 

No Man's Sky - Hangar

Es war eine bewegte Reise bis hierhin, jetzt soll No Man's Sky eine bessere Story erhalten.

Murrays Dankbarkeit ist angesichts der oftmals holperigen Geschichte, die No Man’s Sky seit seiner Veröffentlichung erlebt hat, sicherlich verständlich. Zwar scheint die Idee von Portalen, die eine Form der Schnellreise durch das Weltall erlaubt, der grundlegenden Idee von No Man’s Sky entgegengesetzt, doch eine Überarbeitung der Story, die die Spieler mehr abholt und in den Bann zieht, ist ein oft von Fans gewünschtes Feature für No Man’s Sky. Genauere Details zum Update Atlas Rises sollen in den Patch Notes im Verlauf dieser Woche bekanntgegeben werden.

Quelle: Polygon
 

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(309)
Warface
(52)
Forge of Empires Halloween
(203)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(31)
Vikings: War of Clans
(44)