Die gamescom findet 2021 erneut digital statt

Entgegen dem ursprünglichen Plan, ein Hybrid-Event zu veranstalten, wird auch die gamescom 2021 eine reine Digitalmesse.

Die gamescom findet 2021 ausschließlich in digitaler Form statt. Das teilten heute die Koelnmesse und der game-Verband mit. Damit wird der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie Rechnung getragen, denn trotz Fortschritten beim Impfen und sinkenden Infektionszahlen hierzulande sieht es weltweit nicht überall so aus. Aus diesem Grund ist es vielen Herstellern gar nicht möglich, selbst anzureisen. Zudem benötigen viele Unternehmen Planungssicherheit, um sich auf ein solches Event, egal ob digital oder physisch, vorzubereiten. Die ist nun gegeben.

Demensprechend wird auch das bereits geplante Vorortprogramm gestrichen. Damit werden aus fünf Tagen Messetrubel nur noch zwei voller digitalem Spaß. Eingeläutet wird die gamescom wie schon in den Jahren zuvor mit der Opening Night Live am 25. August, die erneut von Geoff Keighley moderiert wird. Die darauffolgenden beiden Tage sind vollgepackt mit zahlreichen Präsentationen und werden von einer Vielzahl an Zusatzangeboten flankiert.

Zum Beispiel wird der Content-Hub gamescom now komplett neu gestaltet. Dazu kommt mit gamescom epix eine Community-Aktion, bei der Spieler und Fans schon im Vorfeld ein bisschen gamescom-Luft schnuppern können. Zudem sind über den gesamten Zeitraum internationale gamescom-Shows wie das gamescom studio und die 2020 erstmals gezeigte Show gamescom: Awesome Indies geplant.

gamescom 2020:

Die devcom, die erste Anlaufstelle für Entwickler, findet ebenfalls digital statt. Die Business-orientierte Veranstaltung beginnt schon am Montag, den 23. August und läutet die gamescom-Woche ein.

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1275)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)