Gruselig, gruseliger, Resident Evil 2!

Capcom hat im Rahmen von Sonys E3 2018 Showcase endlich das Remake von Resident Evil 2 enthüllt, an dem die Japaner seit Jahren arbeiten.

Die Vorstellung hätte spektakulärer kaum sein können. Die Programmierer von Capcom haben die in Resident Evil VII verwendete RE Engine noch einmal kräftig gepimpt und ein atemberaubendes Ergebnis hervorgezaubert. Dabei gehen die Macher sogar noch einen Schritt weiter. Resident Evil 2 ist kein schnödes Remake oder ein liebloses Remaster, viel mehr handelt es sich um ein von Grund auf neu gestaltetes Resident Evil 2, denn die Zeiten von starren Kameraeinstellungen sind vorbei. Das Geschehen wird, ähnlich wie Resident Evil 4, die Over-the-Shoulder-Perspektive und damit deutlich mehr Bewegungsfreiheit bieten.

Enthüllungs-Trailer:

Die Grafik selbst nähert sich dem Fotorealismus immer mehr an. Die Charaktere wirken lebendiger und Zombies mit ihren triefenden Wunden ekelhafter als zuvor. Capcom beschreibt diesen Effekt treffend mit Wet-Gore und in der Tat sieht das Blut aus wie gerade aus der Ader gepresst.

Wie gehabt, begleitet der Spieler entweder Claire Redfield oder Leon S. Kennedy durch das von Zombies verseuchte Raccoon City. Bedingt durch die Tatsache, dass Capcom keinen Stein auf dem anderen gelassen hat, werden die Umgebungen zwar vertraut aber dennoch neu sein. Gleiches gilt für die Geschichte, die etwas anders erzählt wird und intensiver sein soll.

Gameplay-Trailer:

Resident Evil 2 erscheint am 25. Januar 2019 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PCs.

Nicht verpassen!

Total Battle
(6)
League of Angels 2
(114)
World of Warships
(78)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(7)
World of Tanks
(92)