E3 2021 offiziell als virtuelle Messe angekündigt

An der E3 2021 nehmen diverse namhafte Publisher wie Microsoft, Nintendo und Ubisoft teil.

E3 2021

Im März wurde bekannt, dass die E3 2021 wie schon im vergangenen Jahr nicht als physische Messe in Los Angeles stattfinden wird. Aber schon da deutete sich an, dass die ESA (Entertainment Software Association) eine digitale Alternative in Planung hat. Nun hat die Vereinigung es offiziell gemacht: Die E3 findet dieses Jahr vom 12. bis 15. Juni als virtuelle Messe statt. Der Zugriff auf die diversen Live-Shows wird komplett kostenlos sein. Die ESA nutzt die Gelegenheit also nicht, um dieses Jahr auch von den Leuten Geld abzukassieren, die eh nicht nach Los Angeles gereist wären, sondern die Veranstaltung in jedem Fall online verfolgt hätten.

Im Zuge dieser Ankündigung hat man auch schon die ersten teilnehmenden Publisher bekannt gegeben und dabei handelt es sich um einige der größten Videospielhersteller. Sowohl Microsoft als auch Nintendo sind mit an Bord. Ebenso mischen Konami, Capcom, Ubisoft, Take-Two Interactive, Warner Bros. Games sowie Koch Media mit und werden im Zuge der virtuellen E3 2021 ihre neuen Spiele vorstellen.

Die E3 (Electronic Entertainment Expo) ist die bedeutendste Videospielmesse der Welt. Seit 1995 fand sie bis 2019 jedes Jahr in Los Angeles statt. 2020 ließ die ESA sie komplett ausfallen. Eigentlich sollte auch da schon eine Online-Alternative stattfinden, aber selbst daraus wurde nichts, weshalb alle Hersteller ihre eigenen Events veranstalteten. 2022 soll die E3 übrigens wieder zur ihrem alten Format im Los Angeles Convention Center zurückkehren, wie die ESA in der Pressemitteilung bekannt gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass COVID-19 bis dahin auch wirklich durch Impfungen besiegt oder zumindest so stark eingedämmt wird, dass dann wieder Großveranstaltungen wie so eine Messe stattfinden können.

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1275)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)