Captain Tsubasa: Rise of new Champions ist Schulzeit-Nostalgie pur!

Autorin: Franziska Behner

Das globale Phänomen aus den 90ern kehrt zurück!

Captain Tsubasa: Rise of New Champions

Für viele Kinder hieß es damals nach der Schule: Den Schulranzen schnell in die Ecke werfen und die Hausaufgaben auf später verschieben, denn es ist Zeit für Captain Tsubasa! Der 1981 erschienene Anime hat Fußballfans und Serienliebhaber gleichermaßen vor den Bildschirm gefesselt. Immer im Mittelpunkt: Der namensgebende Stürmer Tsubasa Ozora. Na, wer erinnert sich noch daran?

Der beliebte Fußball-Anime kehrt nun zurück. Eine Neuauflage der Serie läuft noch bis Anfang Februar auf ProSieben MAXX. Das ist die Gelegenheit, noch einmal tief in die Welt der kickenden Sympathieträger einzutauchen, bevor Bandai Namco noch dieses Jahr ein passendes Spiel dazu herausbringt. Auf einem Event in Frankfurt durften wir bereits Probespielen und mit Tsubasa einen Torschuss wagen.

Captain Tsubasa: Rise of new Champions - Teaser:

Erinnerungen werden geweckt

Ein Fußball-Tribut, eine nostalgische Erinnerung an die 90er und Arcade-Spaß fürs Wohnzimmer: Das alles vereint Captain Tsubasa: Rise of new Champions. Das Arcade-Spiel vom Entwicklerstudio Tamsoft möchte nämlich nicht nur eine Kampagne und den Online-Modus bieten, sondern auch Zuhause auf dem Sofa für viel Entertainment mit Freunden sorgen.

Bis zu vier Spieler dürfen mit Tsubasa, Hyuga und ihren Freunden über das virtuelle Fußballfeld rennen, um das Runde ins Eckige zu bekommen. Dieser Couch-Koop-Aspekt scheint es perfekt für den nächsten Spieleabend zu machen.

Ein Spiel für jedes Gemüt

Das Thema Fußball spaltet die Spielergemeinde oft: Viele von euch zocken leidenschaftlich FIFA, PES und Co., während andere nichts mit solchen Sportspielen zutun haben wollen. Trotzdem sind wir der Meinung, dass Captain Tsubasa etwas für beide Lager sein wird. Im Arcade-Game steht der kompetitive/kooperative Spaß im Vordergrund.

Natürlich dreht sich alles um den ledernen Ball und waghalsige Manöver auf dem Spielfeld – doch auch ohne Fußballwissen hat uns das bereits beim allerersten Anspielen richtig gut gefallen.

Ab auf den Bolzplatz!

Wir haben uns zunächst allein gegen die KI, dann mit einem menschlichen Gegner auf den Rasen getraut. Bisher gibt es in der Testversion nur ein einzelnes Match – Toho Academy gegen Nankatsu Jr. Highschool – zu erleben. Später sollen unterschiedliche Spielmodi für Abwechslung sorgen.

Im Grunde klingt es ganz einfach: Nach einer kurzen Teamauswahl müsst ihr nur an den gegnerischen Figuren vorbeidribbeln, um schließlich mit einem phänomenalen Torschuss einen Punkt zu erzielen. Damit sind wir bei der Kategorie: Easy to learn, hard to master.

Tigerschuss? Da klingelt's doch!

Da sich Rise of new Champions am Anime orientiert, hat Entwickler Tamsoft eine ordentliche Portion Nostalgie mit im Gepäck. Das seht ihr am Stärksten bei den aufgeladenen Torschüssen der bekanntesten Figuren. Versucht euch zu erinnern: In der Serie werden besonders wichtige Tore meist durch einen Hauptcharakter erzielt, dessen Schuss in einem besonderen Zeitlupenmoment zu sehen ist. Dabei handelt es sich immer um einen Spezialschuss, den der jeweilige Spieler im Laufe der Zeit erlernt hat.

Kojiro Hyuga wurde beispielsweise vorgeworfen, ein schwacher Tiger mit stumpfen Zähnen zu sein. Eine Aussage, die der Stürmer nicht auf sich sitzen lassen konnte. Im Laufe der Serie erlernt Hyuga eine Technik, die einem Tiger in Stärke und Präzision würdig ist: Der Tigerschuss war geboren.

In Zeitlupe zum Tor 

Diese Schusstechnik werdet ihr auch im Videospiel immer wieder erleben. Vor dem Tor habt ihr die Möglichkeit, einen normalen Versuch zu starten, oder euren Spezialbalken via Knopfdruck aufzuladen, um schließlich mit einem Tigerschuss auf das Tor zu zielen. Nicht nur Hyuga verfügt über einen besonderen Schuss: Auch die anderen Charaktere aus der Serie bekommen ihre ikonischen Spezialfähigkeiten virtuell verliehen.

Ob der Torhüter einen solchen Ball halten kann, erfahrt ihr durch eine kurze Videosequenz. In unserer Preview-Session haben wir das Halten automatisch ablaufen lassen, es soll jedoch später auch möglich sein, aktiv mitzuhelfen.

Zeit, um japanisch zu lernen

Nahezu permanent ist der Kommentator im Hintergrund zu hören, dessen Meinung zum Spiel aufgrund japanischer Sprachausgabe nur für die Spieler aus dem Land der aufgehenden Sonne hilfreich sind. Für alle anderen ist das dauerhafte Geplapper eher ablenkend, sodass wir die Kopfhörer sogar abgelegt haben.

Wir sind gespannt, ob es dafür eine Lösung gibt, sobald Captain Tsubasa: Rise of new Champions irgendwann 2020 für PS4, PC und Nintendo Switch erscheint.

Einschätzung:

Aktuell haben wir vermutlich nur einen Bruchteil von dem sehen können, was uns zum Release von Captain Tsubasa erwartet. So liefen die Spiele beispielsweise komplett ohne gelbe oder rote Karte ab – wir haben zahllose Fouls begangen und sind mit jedem Grätschen ohne Strafe davon gekommen.

Sobald das Regelwerk durch die Schiedsrichter umgesetzt wird, sollte der Schwierigkeitsgrad des Arcade-Games noch deutlich anziehen. Es bleibt abzuwarten, ob die Entwickler die Balance halten können und es zu dem Spieleabend-Geheimtipp wird, für den es wie geschaffen scheint.

Top Online Games

War Thunder
(41)
Final Fantasy XIV
(31)
Farmerama
(40)
 startrekonline_gamedetail_hauptbild_awakening.jpg
(35)
(32)