Crimson Curse – Erste Kartenerweiterung angekündigt

Mehr als 100 neue Karten beinhaltet die Erweiterung Crimson Curse, die Ende März ihren Weg ins Kartenspiel Gwent: The Witcher Card Game finden wird.

Gwent – The Witcher Card Game: Crimson Curse

Die erste Kartenerweiterung für das kostenlose Sammelkartenspiel von CD Project Red lässt nicht mehr lange auf sich warten: Crimson Curse erscheint am 28. März und bringt neben 31 neutralen Karten auch 14 neue Karten je Fraktion mit. Damit stehen euch viele Möglichkeiten offen, eure bestehenden Decks zu verbessern oder gänzlich neue zu kreieren.

Mit Crimson Curse kommt eine neue Gefahr ins Spiel – der Rote Fluch! Eine neue Monsterbrut erwacht, die euch euer Leben zur Hölle macht …ihr könnt sie entweder bekämpfen oder ihr entscheidet euch dafür, an ihrer Seite zu kämpfen. Mit von der Partie ist auch ein alter Bekannter. Die Rede ist vom Vampir Dettlaff, den ihr wahrscheinlich bereits aus The Witcher 3: Wild Hunt – Blood and Wine kennt.

So oder so müsst ihr eure Decks anpassen, um euch der tödlichen Bedrohung zu stellen. Unter den mehr als 100 neuen Karten werden passende Vertreter für euer Deck dabei sein. Bislang hat CD Project Red fünf von ihnen enthüllt. Der Schild von Windhalm von Attre etwa erhöht die Stärke dieser Einheit zum Rundenende, sofern ein Schild aktiviert ist, während die Harmonie des Dryaden-Waldläufers Gegnern Schaden zufügt und – sollten sie überleben – noch eine Ladung Gift hinterlässt. Ein Todesstoß sowie eine neue Falle, die Gegner zum Bluten bringt, wurden unter anderem ebenfalls vorgestellt.

Gwent – The Witcher Card Game: Crimson Curse Karten

Crimson Curse erscheint sowohl für die PC- als auch die Konsolenversionen von Gwent: The Witcher Card Game und bietet alle Karten sowohl in der Standardvariante als auch in einer animierten Premiumversion.

Quelle: CD Project Red

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)