Fallout Shelter: Großes Update 1.4 bringt Werkstatt, Schrott und Papageien

Neue Friseur gefällig?

Seit dem Release im vergangenen Jahr hat das kostenlose Mobilegame Fallout Shelter von Bethesda Softworks schon so einige Updates verpasst bekommen – das größte kommt aber erst. Den Entwicklern zufolge handelt es sich bei der heute angekündigten Aktualisierung 1.4 um die bislang umfangreichste. Das Paket, das vermutlich im Laufe der Woche live geht, bringt einiges an neuen Features und Verbesserungen in die Bunker-Simulation.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen sicherlich die zusätzlichen Räume, die ihr nach dem Update in Fallout Shelter bauen könnt. In Werkstätten etwa stellt ihr eigene Waffen und Ausrüstung her – beziehungsweise lasst sie herstellen. Das erledigen eure fleißigen Vault-Bewohner für euch. Außerdem öffnet ein Friseur seinen unterirdischen Salon, bei dem ihr das Aussehen eurer Arbeiter ändern könnt. In der Postapokalypse zu leben ist schließlich noch lange kein Grund, sich gehen zu lassen. Apropos Style: Auch neue Outfits kommen mit dem Update ins Spiel, ebenso wie weitere Waffen. Ihr findet die Teile nicht nur in Lunchboxen, sondern könnt sie auch selber herstellen.

Papageien sorgen für noch mehr Trubel untertage.

Da die Integration von Haustieren im Vault von Fallout Shelter offenbar für viel Freude bei den Bewohnern gesorgt hat, stocken die Entwickler die Auswahl an tierischen Begleitern auf. Neue Katzen und Hunde sind ebenso im Anmarsch wie … Papageien! Dazu gibt es noch ein paar frische Boni, die euch Haustiere einbringen.

Zu guter Letzt findet mit der Aktualisierung 1.4 ein neues Material seinen Weg ins Spiel: Schrott. Der soll angeblich wertvoller sein, als man zunächst glauben könnte. Zu finden ist Schrott im Ödland oder in Lunchboxen. Aus dem Zeug könnt ihr verschiedene Gegenstände herstellen, die sich im Bunker-Leben als nützlich erweisen.

Quelle: Offizielle Webseite

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(26)
World of Warships
(86)
Let's fish
(122)
Die Siedler Online
(234)
League of Angels 2
(116)