Dark Souls: Remastered
Dark Souls: Remastered
  • Dark Souls mit schickeren Effekten und 60 FPS
  • Zusammenhängende Spielwelt voller Geheimnisse
  • Anspruchsvolles Kampfsystem
  • Vielfältige Charakterentwicklung
  • Mit bis zu 6 Spielern online spielbar
User-Wertung
(1)
Desktop PC

In Dark Souls: Remastered stirbst du noch schöner

Dank Dark Souls: Remastered erlebst du das herausfordernde Rollenspiel in verbesserter Grafik und mit 60 FPS.

Mit Dark Souls hat der japanische Entwickler From Software seine eigene Formel für knüppelharte, aber niemals unfair werdende Action-Rollenspiele perfektioniert. Dark Souls: Remastered ist eine aufpolierte Version dieses modernen Klassikers, die mit grafischen Verbesserungen und ein paar Detailänderungen die beste Variante des Titels darstellt, die du kaufen kannst.

Schöner und flüssiger

Nachdem From Software 2009 mit dem noch PS3-exklusiven Demon’s Souls das Spielprinzip, das wir heute als Souls-like kennen, etabliert hat, folgte zwei Jahre später der indirekte Nachfolger Dark Souls. Das düstere Rollenspiel spielte in einer anderen Welt und stellte spielerisch eine große Weiterentwicklung dar. Außerdem kamen mehr Leute in den Genuss des Titels, da er sowohl für die PlayStation 3 als auch Xbox 360 und nachträglich sogar für den PC erschienen ist. Letztere Version krankte aber an einigen technischen Macken: Dark Souls lief von Haus aus nur in 720p und war auf 30 FPS limitiert. Es gab zwar Mods, die hier Abhilfe schafften, doch dadurch wurden teilweise sogar neue Bugs produziert. Dark Souls: Remastered hat diese Probleme nun ad acta gelegt.

Dark Souls: Remastered - Bossgegner

In Dark Souls: Remastered bekommst du es mit so manch dickem Brocken zu tun.

Die Neuauflage, die es auch für die PS4, Xbox One und Nintendo Switch gibt, sorgt für eine bessere Optik und gibt PC-, PS4- und Xbox-One-Spielern die Möglichkeit, das Hack and Slay endlich mit einer Bildrate von 60 FPS zu genießen. Die Grafik wurde zwar nicht grundlegend überarbeitet, dennoch gibt es schickere Lichteffekte und höheraufgelöste Texturen.

Dark Souls: Remastered ist knallhart

Nach wie vor ist Dark Souls aber ein Spiel, das vor allem inhaltlich überzeugt. Auch in Dark Souls: Remastered offenbart sich dir eine zusammenhängende Spielwelt, bei der es sich lohnt, sie bis in den hintersten Winkel zu erforschen. Doch gib Acht: Überall lauern Gefahren in Form von starken Rittern, brutalen Bestien, Untoten oder fiesen Fallen! Dark Souls: Remastered lebt nicht nur von seinem cleveren Leveldesign, sondern auch dem höchst anspruchsvollen Kampfsystem. Selbst der einfachste Standardgegner kann dich in dem Fantasy-Spiel im Nu auseinandernehmen, wenn du nicht aufpasst - von den zahlreichen Bossen ganz zu schweigen.

Dark Souls: Remastered - Effekte

Dank verbesserter Lichteffekte sieht Dark Souls: Remastered zwar noch nicht so gut aus wie ein Dark Souls 3, aber es zeigt, dass die Entwickler mehr gemacht haben als nur die Auflösung hochzuskalieren.

Wer es sich etwas einfacher machen will, ruft sich über das Internet Hilfe bei. Im Gegensatz zur Urversion kannst du Dark Souls: Remastered mit bis zu drei weiteren Spielern in Koop zocken. Da From Software das Passwortsystem aus Dark Souls 3 übernommen hat, ist es kein Problem, nur mit deinen Freunden gemeinsam zu spielen. Doch auch dann können maximal zwei feindlich gesinnte Leute in dein Spiel eindringen und dich im PvP niederringen.

Dark Souls: Remastered
Pro
Verbesserte Effekte und Texturen
60 FPS auf PC, PS4 und Xbox One
Spannende, anspruchsvolle Kämpfe
Große Welt, viel zu entdecken
Motivierende Levelspirale
Contra
Technisch trotz Verbesserungen veraltet
Dark Souls: Remastered

4.5/5 Sterne

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(12)
Let's fish
(118)
World of Warships - Christmas 2018
(81)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(53)
World of Tanks - Christmas 2019
(99)