Back 4 Blood
Back 4 Blood
  • Koop-Shooter mit Zombies für vier Spieler
  • Kampagne mit mehreren Akten
  • "Horde"-artiger PvP-Modus
  • Sammelkartensystem
User-Wertung
(1)
Desktop PC
Beschreibung

Befreie in Back 4 Blood die Welt von den Untoten!

Mit Freunden zusammen Zombies schnetzeln, das geht im kooperativen Ego-Shooter Back 4 Blood ganz hervorragend.

Mit den beiden "Left 4 Dead"-Spielen hat Entwickler Turtle Rock Studios vor vielen Jahren zwei glorreiche Zombie-Koop-Shooter veröffentlicht. Leider kam es nie zu einem dritten Teil. Aber dafür hat sich das Team aus Lake Forest, Kalifornien, mittlerweile dazu entschlossen, zumindest einen Nachfolger in Geiste zu liefern. Back 4 Blood ist also nicht offiziell Left 4 Dead 3, aber praktisch ersetzt es das. Denn auch hier kämpfst du dich in der Ego-Perspektive sowie kooperativ durch Horden von Zombies.

Überleben in der Zombieapokalypse

Der Kern von Back 4 Blood sind wie bei Left 4 Dead die Kampagnen. Die spielst du entweder allein mit Bots oder, was definitiv die bessere Wahl ist, mit anderen Spielern. Zu viert kämpft ihr euch durch lineare Levels, wobei die teilweise recht vertikal sind und es daher durchaus unterschiedliche Laufwege gibt – sowohl für euch Spieler als auch die Zombies. Die werden wieder von einem KI-Direktor gesteuert, der in jeder Partie dynamisch Infizierte spawnt, damit sich mehrere Runden auf der gleichen Karte nicht immer gleich anfühlen.

Back 4 Blood - Reeker

In Back 4 Blood gibt es mehrere Spezialzombies mit einzigartigen Eigenschaften und Fähigkeiten.

Mehr Individualität

Im Gegensatz zu Left 4 Dead unterscheiden sich die Charaktere, die du in Back 4 Blood spielst, nicht bloß in ihrem Aussehen und dem, was sie sagen. Jeder bringt seine eigenen passiven Vorteile mit sich. Zum Beispiel kann Hoffman einen offensiven Gegenstand mehr mitnehmen als andere und generiert Munition, indem er Gegner tötet. Holly wiederum stellt durch Tötungen Ausdauer wieder her und Mom belebt gefallene Kameraden sofort wieder.

Ein weiterer Unterschied zu Left 4 Dead ist das Kartensystem. In Back 4 Blood stellst du dir ein Deck aus Karten zusammen, die jeweils andere positive Effekte haben. Neue Karten schaltest du nach und nach frei. Es gibt auch Karten, die das Spiel selbst ausspielt und für zusätzliche Herausforderungen sorgen, dir und deinem Team aber höhere Belohnungen gewähren, wenn ihr einen Level meistert.

Back 4 Blood - Deckmanager

Das Kartensystem sorgt für zusätzliche Spieltiefe.

Back 4 Blood kann auch PvP

Neben den Kampagnen, die jeweils aus zwei Kapiteln mit vier Levels bestehen, bietet Back 4 Blood einen PvP-Modus. Der ist vergleichbar mit den "Horde"-Modi in anderen Shootern. Auf kleinen Karten versuchen die Menschen, so lange wie möglich zu überleben. Dabei gilt es, mehrere Wellen von Zombies abzuwehren. Das gegnerische Team schlüpft in die Rolle der Spezialinfizierten und hat das Ziel, alle Überlebenden zu eliminieren. Nach einer Runde werden die Seiten getauscht und das Team, das am Ende als Menschen länger überlebt hat, erhält einen Punkt. Anschließend wird eine andere Karte gespielt und wer zuerst zwei Punkte erzielt, gewinnt ("Best of 3"-Prinzip).

Back 4 Blood - Tallboy

Du willst selbst mal als Zombie spielen? Im PvP-Modus geht das.

Magazin
Der geistige Nachfolger von Left 4 Dead 2 steht vor der Tür. Wir haben alle wichtigen Infos zu Back 4 Blood.
Der neue Trailer zu Back 4 Blood fokussiert sich auf die Kampagne und Story des Koop-Zombie-Shooters von Turtle Rock.

Top Online Games

Travian Legends
(171)
worldofchaos_teaser
(66)
Swords of Legends Online
(22)
Wartime
(44)
Conqueror’s Blade
(71)