Arkheim_teaser
Arkheim: Realms at War
  • Strategiespiel in einer MMO-Welt
  • Großer PvP-Fokus
  • PvE-Fortschritt nicht durch PvP gefährdet
  • PvE-Dungeons
User-Wertung
(16)
Desktop PC

Arkheim: Realms at War spielen und an großen PvP-Kriegen teilnehmen

Stelle im MMO-Strategiespiel eine Elfen- oder Zwergenarmee auf und streite dich mit anderen Spielern um Reichtümer!

In Arkheim: Realms at War erwartet dich eine mysteriöse Fantasy-Welt, in der Elfen und Zwerge um Ressourcen und Macht kämpfen. Du errichtest deine eigene Siedlung, stellst eine Armee auf und führst im Alleingang oder gemeinsam mit Verbündeten Krieg gegen andere Spieler. Dein Ziel ist es, nach und nach die Kontrolle über immer mehr Teile des Kontinents zu erlangen. Neben dem PvP gibt es in dem Browsergame des deutschen Publishers Travian Games auch spannende PvE-Inhalte. Denn nicht nur Elfen und Zwerge treiben in Arkheim ihr Unwesen, sondern auch böse Dämonen.

Arkheim: Realms at War - Weltkarte

Arkheim ist groß, aber teilen will es trotzdem niemand mit irgendwem anders.

Der altbekannte Kampf um Ressourcen

Arkheim: Realms at War ist nach dem Land benannt, in dem das kostenlose MMO spielt. Arkheim ist ein sagenumwobener Ort, der viele Reichtümer beherbergen soll. Die Elfen und Zwerge bekommen davon Spitz und machen sich auf den Weg in dieses weit von ihrer jeweiligen Heimat entfernte Reich. Kein Wunder, dass es zum Krieg zwischen den Völkern kommt, wo sie doch beide die Kontrolle über die wertvollen Ressourcen von Arkheim haben wollen.

Eine unzerstörbare Stadt

In dem Fantasy-Spiel entscheidest du dich für eine der beiden spielbaren Rassen und errichtest zunächst deine eigene Stadt. Dabei musst du dir keine Sorgen machen, dass irgendwer sie angreifen und zerstören wird. Im Strategiespiel Arkheim: Realms at War liegt der Fokus zwar auf dem PvP, jedoch ist deine Siedlung für jeden anderen Spieler unerreichbar. Was du im PvE erreichst, kann dir keiner deiner Gegner nehmen.

Arkheim: Realms at War - Stadt

Deiner Stadt kann nichts passieren, sie bleibt stets unberührt von den Kriegen.

Eine Armee braucht einen Anführer

Für den Kampf gegen andere Spieler brauchst du natürlich eine schlagkräftige Armee. Doch nicht nur das: Deine Soldaten benötigen Kriegsherren, die sie in der Schlacht anführen. In Arkheim: Realms at War gibt es jede Menge unterschiedliche Warlords, die jeweils eigene Boni bieten. Wenn du alle sammeln möchtest, wird dich allein das sehr lange beschäftigen.

Arkheim: Realms at War - Kampfbeginn

Jedes Mal, wenn du einen Kampf eingehst, bestimmst du, wer deine Truppen anführen soll.

In Arkheim: Realms at War sind Tote nicht verloren

Sollten in den Gefechten Truppen von dir fallen, heißt das nicht, dass sie fortan unter der Erde schlummern. Im Multiplayer-Spiel Arkheim: Realms at War werden sie zu Untoten, die du in Dungeons einsetzt, wo sie gegen fiese Dämonen kämpfen. Selbst wenn du also im PvP eine Niederlage einstecken musst, hat das was Gutes, denn so bekommst du die Möglichkeit, in den PvE-Dungeons weiter voranzukommen.

Top Online Games

 drachenblut2_gamedetail_hauptbild2019.jpg
(27)
Stronghold Kingdoms
(24)
Aufstieg der Drachen
(16)
Crossout
(59)
Magic the Gathering
(15)