Switch-Version, Raumschiff-Action, Open World

Neben zwei neuen Warframes hat Digital Extremes auf der TennoCon weitere interessante Neuheiten vorgestellt.

TennoCon 2018

TennoCon 2018

Bei der dritten Warframe-Convention hat Publisher und Entwickler Digital Extremes einen Haufen neuer Ankündigungen vom Stapel gelassen. Der free-to-play Shooter mit Ninjas, die in Warframes den Weltraum unsicher machen, ist mittlerweile für PC, PS4 und Xbox One erhältlich, doch dabei soll es nicht bleiben: Auf der TennoCon am vergangenen Wochenende hat Digital Extremes Warframe für die Nintendo Switch angekündigt. Umgesetzt wird die Portierung von Panic Button, dem Studio, das unter anderem für den Switch-Port von Doom und Wolfenstein 2: The New Colossus für Nintendos aktuelle Konsole zuständig war. Ein Release-Datum für die Switch-Version von Warframe wurde aber noch nicht bekanntgegeben, aber immerhin ein Trailer veröffentlicht:

Fortuna-Erweiterung: Open-World und Hoverboards

Hier spielt sich das Geschehen im Actiongame auf der Venus ab: Die Fortuna-Erweiterung führt euch in ein Open-World-Gebiet namens Orb Vallis mit verschneiten Landschaften, gigantischen Pilzen und mehr. In der Stadt Fortuna findet ihr die Fraktion Solaris United, die euch allerlei Waren anbietet, sofern ihr euch ihre Loyalität verdient. Dort treiben sich aber auch fiese Gestalten herum wie die Corpus-Spinnen. Hier müsst ihr mit neuen Mitteln kämpfen, wenn ihr eure Gegner besiegen wollt. Übrigens: In diesem Gebiet könnt ihr euch ein Hoverboard schnappen, um damit die weitläufigen Landschaften zu erkunden. Das Update erscheint dieses Jahr. Wann genau, wurde jedoch nicht verraten.

Codename: Railjack – Raumschiff-Action!

Das „Codename: Railjack“-Update dürfte all diejenigen unter euch erfreuen, die schon immer einmal in Warframe (und nicht nur da) gemeinsam mit bis zu drei anderen Spielern ein Raumschiff steuern und in actionreichen Schlachten mitwirken möchten. Euer Raumschiff werdet ihr euren Bedürfnissen entsprechend anpassen können. Von der Venus-Oberfläche aus macht ihr euch auf in die Weiten des Weltalls, um dort gemeinsam mit eurem Team ums Überleben zu kämpfen. Jeder nimmt eine wichtige Rolle ein: Das Schiff muss schließlich gesteuert und die Kampfstation besetzt werden, während andere Spieler die Energieversorgung im Auge behalten oder notwendige Reparaturarbeiten übernehmen. Ihr könnt sogar Archwing-Angriffe starten und andere Schiffe entern, wenn ihr euch das zutraut. Noch werkeln die Entwickler fleißig am Update. Im Video seht ihr, was euch zukünftig erwartet:

Quelle: Digital Extremes

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(110)
World of Warships - Schlacht
(73)
Der Herr der Drachen
(2)
Klondike
(72)
Goodgame Empire - Soccer Worldcup
(406)