PES 2019 offiziell angekündigt, neue Lizenzen bestätigt

Konami hat PES 2019 angekündigt, das neue Ligen, eine bessere Grafik und noch realistischeres Gameplay bieten soll.

Dass dieses Jahr ein neues Pro Evolution Soccer erscheint, ist beileibe keine Überraschung. Daher lässt es sich der japanische Publisher Konami nicht nehmen, bei der offiziellen Ankündigung von PES 2019 mehr als nur den Release-Termin bekanntzugeben. Das neue Fußballspiel, der Konkurrent für FIFA 19, soll unter anderem viele weitere Lizenzen haben. Konami spricht von neuen Ligen, Stadien und Klubs, die originalgetreu im Spiel nachgebildet werden. Konkrete Angaben hat das Unternehmen aber noch nicht gemacht. 

Außerdem sollen mehrere Legenden des Fußballs als steuerbare Kicker in PES 2019 vertreten sein. Unter anderem wird es eine besondere „David Beckham“-Ausgabe des Titels geben, dank der ihr in den Partien den ehemaligen englischen Starspieler einsetzen könnt. Darüber hinaus wird Philippe Coutinho, offensiver Mittelfeldspieler beim FC Barcelona, als Testimonial für PES 2019 fungieren.

Spielerisch erwartet euch ein „Portfolio neuer Fähigkeiten“, mit denen ihr in den Matches „magische Momente“ kreieren könnt. Außerdem wird die Ermüdung der Ballkünstler eine größere Rolle spielen. Klar, die Energie der Spieler nahm schon immer in Pro Evolution Soccer mit fortschreitendem Verlauf einer Partie ab. Die Kicker können halt nicht 90 Minuten lang sprinten. In PES 2019 soll das Ganze aber noch deutlichere Auswirkungen auf die Leistung und das Verhalten der Sportler haben. Des Weiteren ist von neuen Schussmechaniken, einer verbesserten Ballphysik, einer weiterentwickelten Physikberechnung des Tornetzes für satter wirkende Schüsse und neuen Torjubel-Möglichkeiten die Rede.

Technisch entwickelt sich PES mit dem 2019er-Teil ebenfalls weiter. Die sogenannte „Enlighten“-Software und „Global Illumination“-Beleuchtung sorgen für realistische Effekte samt Schatten, die in Echtzeit berechnet werden. Zudem unterstützt PES 2019 4K und HDR und bietet verbesserte Publikums- sowie Grastexturen. Darüber hinaus feiert das Schneewetter seine Rückkehr. 

In Sachen Spielmodi gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Der „myClub“-Modus wird um „High Performance“-Spieler, Fußballlegenden und „Spieler der Woche“-Karten erweitert. Letztere sind Varianten von Spielern, die in der realen Welt richtig gute Leistungen abgeliefert haben und dementsprechend höhere Werte als üblich haben. Zusätzlich werden die Karten in neuem Design erstrahlen. Fans der „Meister Liga“ dürfen sich hingegen auf ein neues Verhandlungssystem, realistischere Transfers und überarbeitete Menüs freuen. Außerdem wird der Karrieremodus des Sportspiels Elemente des International Champions Cups (ICC) aufweisen, dessen Partnerschaft mit Konami in PES 2019 fortgesetzt wird.

PES 2019 erscheint bereits am 30. August für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One und dürfte somit mehrere Wochen Vorsprung vor FIFA 19 haben.

Quelle: Konami

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(110)
World of Warships - Schlacht
(73)
Der Herr der Drachen
(2)
Klondike
(74)
Goodgame Empire aus dem TV
(406)