Der Herbst wird krass, aber das Frühjahr 2020 noch krasser

2020 wird ein spannendes Spielejahr, das steht schon jetzt fest. Und das liegt unter anderem am vollgestopften Frühjahr.

Cyberpunk 2077

In den vergangenen Jahren hat es sich zum Trend entwickelt, dass das Frühjahr stets mit großen Blockbustern vollgestopft ist und kaum weniger zu bieten hat als der jeweils vorherige Herbst und Winter. Oftmals hinterließ das den Eindruck, die Hersteller wollten manche ihrer Spiele nicht im überfüllten Herbstgeschäft raushauen, weil sie da hätten untergehen können. Und deshalb verschoben sie sie auf den Anfang des Folgejahres – was zur Folge hatte, dass dann einige Spiele in der Masse untergingen. 2020 übertrifft jedoch alles, was wir bis dato erlebt haben. Der Herbst dieses Jahres hat ja durchaus einiges zu bieten, wie wir bereits festgestellt haben. Aber mit den ersten zwei Quartalen des nächsten Jahres kann er wirklich nicht mithalten. Wie, ihr wisst gar nicht, was alles im Frühjahr 2020 erscheint? Dann schnallt euch mal besser an, denn wir rasen mit euch durch eine Liste voller Blockbuster, deren Release wir kaum erwarten können.

Melancholie und Mythologie

Der Start 2020 fällt gar nicht mal so ungewöhnlich aus. Für Januar ist bislang nämlich sage und schreibe kein größeres Spiel angekündigt. Nein, wirklich nichts. Aber der erste Monat des Jahres ist generell immer so eine Art kleines, kaltes Geschwisterchen vom Sommerloch. Der nachfolgende Monat hat da schon mehr zu bieten. Am 11. Februar erscheint endlich Ori and the Will of the Wisps, die Fortsetzung zum vielfach gefeierten Metroidvania Ori and the Blind Forest. Teil 2 dürfte wieder ein wunderschön anzusehendes, melancholisches, aber zeitgleich auch spielerisch forderndes Jump and Run werden.

Während beim zweiten Abenteuer mit Ori nur die PC- und Xbox-One-Spieler auf ihre Kosten kommen, dürfen bei Gods & Monsters alle ran. Das Action-Adventure in einer offenen Welt erscheint für alle aktuellen Konsolen, den PC und auch auf Google Stadia. Viel gesehen hat die Öffentlichkeit noch nicht, da Ubisoft auf der E3 ja nur hinter verschlossenen Türen eine Demo präsentierte – obwohl der Titel schon einen festen Release-Termin hat, den 25. Februar. Aber die Vorstellung von einer Art Breath of the Wild mit hübscherer Grafik und der griechischen Mythologie als Szenario wirkt ganz vielversprechend.

Alter Hit + neues Gewand = Neuer Hit?

Richtig rund geht es im März, wenn gleich zwei AAA-Spiele innerhalb einer Woche auf den Markt kommen. Zuerst landet Final Fantasy 7 Remake auf der PlayStation 4, genauer gesagt die erste Episode des Rollenspiels. Aber die soll ja schon den Umfang eines vollwertigen Final Fantasy haben, sagt zumindest Square Enix. Auf der anderen Seite ist bereits bekannt, dass wir in der ersten Folge die Stadt Midgar nicht verlassen werden. Im Original fliehen Cloud Strife und seine Freunde schon nach wenigen Stunden aus der Metropole. Kein Wunder, dass wir da also etwas skeptisch sind.

Was uns jedoch positiv stimmt, ist das, was wir bislang vom Kampfsystem gesehen haben. Final Fantasy 7 Remake setzt im Grunde auf Echtzeit-Action, bei der ihr immer einen Charakter wie in einem Hack and Slay aktiv steuert. Jedoch gibt es nach wie vor die ATB-Balken und sobald die Leiste einer Figur voll ist, verlangsamt ihr auf Knopfdruck die Zeit und öffnet ein Taktikmenü, in dem ihr Zauber oder Spezialangriffe auswählt, die ihr wirken wollt. Dieser Mix aus Alt und Modern hat das Zeug, für richtig spannende, fordernde Kämpfe zu sorgen. Noch dazu sieht Final Fantasy 7 Remake grafisch zum Anbeißen aus.

Das Spiel ohne Hauptcharakter

Die Geschichte rund um Cloud, Aerith und Co wird ab dem 3. März in neuem Gewand erzählt. Blöd nur, dass schon drei Tage später Watch Dogs Legion erscheint. Klar, bislang hat die Reihe es nicht geschafft, so richtig zu begeistern. Der erste Teil war eine riesige Enttäuschung und zeigte sowohl in Sachen Geschichte als auch spielerisch viele Schwächen. Die Fortsetzung legte hinsichtlich der spielerischen Abwechslung und der Open World ordentlich zu, die ganzen Hipster-Figuren spalteten jedoch die Community. Die Lösung für Watch Dogs Legion: Ihr sucht euch eure Helden einfach selbst aus.

Jeder NPC, der durch das virtuelle London der Zukunft (die Handlung spielt nach dem Brexit) streift, soll spielbar sein. Bis zu 20 Charaktere könnt ihr für die Hacker-Gruppe DedSec anheuern, zwischen denen ihr jederzeit wechselt. Doch Vorsicht: Stirbt einer eurer Recken, bleibt er für immer tot. Die ganzen Figuren werden übrigens nicht handgebaut, was bei der schieren Menge gar nicht möglich wäre, sondern zufällig generiert. Trotzdem soll jeder eine Hintergrundgeschichte haben und vollständig vertont sein. Ob dieses gewagte Experiment (genau das ist Watch Dogs Legion) am Ende Erfolg hat, daran darf gezweifelt werden. Aber sollte alles so gut funktionieren, wie Ubisoft es uns weißmachen will, dann wäre Watch Dogs Legion einer der spannendsten Titel 2020.

Entspannter Inselurlaub und Rollenspiel-Overkill

Friedliebendere Naturen können vielleicht weder Final Fantasy 7 noch dem dritten Watch Dogs was abgewinnen, bekommen dafür aber am 20. März eines der wohl gewaltärmsten Spiele überhaupt serviert. Die Rede ist von Animal Crossing: New Horizons. Das hätte eigentlich noch dieses Jahr erscheinen sollen, Nintendo hat im Zuge der E3 dann aber doch die Verschiebung auf 2020 bekannt gegeben. Dazu gab es handfeste Infos zu dem Simulationsspiel. Diesmal seid ihr auf einer sonnigen Insel unterwegs und macht dort das, man halt in einem Animal Crossing so macht: Ihr sammelt Materialien, baut euch Werkzeug, Möbel und andere Dinge, versucht euch als Gärtner und freundet euch mit den vielen sprechenden Tieren an.

Bevor wir uns dem April widmen, gibt es noch einige Spiele, die bislang für das 1. Quartal 2020 angekündigt sind, aber noch keinen festen Termin haben. Da wäre etwa Wasteland 3, dass die Herzen der Fans von Oldschool-RPGs höherschlagen lassen möchte. Minecraft: Dungeons wiederum richtet sich an diejenigen, die mit Freunden Dungeons erkunden wollen. Und mit dem Remake von Trials of Mana sowie Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 gibt es noch mehr Futter für Rollenspielliebhaber. Für die Sportfans unter euch hält Ubisoft Roller Champions bereit. Das erscheint zwar erst mal nur für den PC, wird dafür aber kostenlos sein.

Der April wird "breathtaking"

Das zweite Quartal 2020 könnte vermutlich kaum besser anfangen als mit Cyberpunk 2077. Das Rollenspiel von CD Projekt RED dürfte der meisterwartete Titel des nächsten Jahres sein. Der Hype ist riesig, was nicht nur an dem hervorragenden The Witcher 3 liegt, sondern auch daran, dass das bislang gezeigte Material von Cyberpunk 2077 einfach nur fantastisch aussieht. Abgesehen davon klingt die Zutatenliste nach einem sehr köstlichen Gericht: eine große Metropole als offene Spielwelt, Shooter-Gameplay, vielfältige Möglichkeiten, den eigenen Charakter zu entwickeln, große Handlungsfreiheit à la Deus Ex und obendrauf eine Story aus der Feder guter Autoren, die es schon bei The Witcher 3 geschafft haben, eine offene Welt mit richtig guten Geschichten zu füllen.

Die neue Zeitrechnung: Post-Cyberpunk

Ja, eigentlich ist dann auch alles, was nach dem 16. April erscheint, nicht mehr relevant, oder? Oder werdet ihr da etwa noch was anderes spielen außer Cyberpunk 2077? Oh, ihr wollt doch wissen, was in der Zeit noch so rauskommt? Na gut, wir verraten es euch. Allerdings gibt es hier nur noch ein Spiel mit einem konkreten Erscheinungsdatum: Marvel's The Avengers kommt am 15. Mai auf den Markt. Das soll zwar ein Servicegame werden, aber auch eine Story-Kampagne bieten, die ihr im Singleplayer spielen könnt. So richtig viele Details hat der Entwickler Crystal Dynamics auf der E3 nicht genannt, weshalb vieles noch unklar ist. Gameplay-Szenen sind ebenfalls Mangelware. Aber wir sind trotzdem gespannt auf das Actionspiel, immerhin arbeiten mit den "Tomb Raider"-Entwicklern richtig gute Leute daran.

Ansonsten sollen im zweiten Quartal noch zwei Spiele erscheinen, in denen ihr es mit Zombies oder zumindest Zombie-ähnlichen Kreaturen zu tun bekommen werdet. Und beide setzen auf Koop-Action. Dying Light 2 verspricht eine große Spielwelt, durch die ihr euch mit Parkourfähigkeiten bewegt, und die ihr durch eure Entscheidungen in den Quests merklich beeinflusst. Rainbow Six: Quarantine hat keine Open World zu bieten, dafür aber das bewährte Kern-Gameplay aus Rainbow Six: Siege. Statt PvP-Gefechten zwischen Spezialeinsatzkräften und Terroristen gibt es hier PvE-Missionen für bis zu drei Spieler, in denen ihr es mit den von einem Alien-Parasiten infizierten Menschen zu tun bekommt, denen nicht mehr viel Menschliches anhaftet.

Kommt Sonys nächstes Prestige-Spiel?

Die Liste der Highlights im Frühjahr 2020 wird noch bedeutend länger, wenn wir all die Titel hinzunehmen, bei denen zwar nicht mal feststeht, in welchem Quartal sie erscheinen sollen, mit denen aber dennoch in der ersten Jahreshälfte zu rechnen ist. Prominentestes Beispiel ist sicherlich The Last of Us: Part 2. Es wird ja gemunkelt, dass wir Ellie und Joel im Februar wiedersehen werden und das auch nur die Folge dessen ist, dass Sony den Titel von 2019 auf 2020 verschoben hat (und wir stattdessen im November Death Stranding bekommen). 

Egal, wann The Last of Us: Part 2 nun erscheint, wir können die Fortsetzung zu einem der besten Spiele der PS3-Ära so oder so kaum erwarten. Die bisherigen Trailer waren schon richtig großartig und wir haben so viel Vertrauen in Naughty Dog, dass wir uns sicher sind, das fertige Spiel wird dem in nichts nachstehen. Etwas skeptischer sind wir bezüglich Ghost of Tsushima. Für das Open-World-Spiel zeichnet Sucker Punch verantwortlich. Das Studio hat zuletzt die inFamous-Reihe entwickelt. Das waren keine schlechten Actionspiele, aber sie krankten ein wenig daran, dass die Nebenmissionen sehr repetitiv waren. Hoffentlich hat das Team für Ghost of Tsushima ein wenig dazugelernt, denn an sich wirkt das Abenteuer im feudalen Japan sehr vielversprechend – und vielleicht erscheint es eben auch noch im Frühjahr 2020. 

Düstere Fantasy, Anime-Action und Star Wars

Von Ghost of Tsushima haben wir seit der E3 2018 nichts mehr gehört oder gesehen. Trotzdem wissen wir darüber bedeutend mehr als über Elden Ring. Das neue Rollenspiel von From Software, an dessen Hintergrundgeschichte kein Geringerer als George R. R. Martin mitgeschrieben hat, wurde auf der E3 offiziell angekündigt, doch außer einem Render-Trailer gab es noch nichts dazu. Wir wissen aber schon mal, dass es eine richtige Open World haben wird, die ihr nicht nur zu Fuß, sondern auch zu Pferd erkundet. Noch ist völlig unklar, wann im nächsten Jahr Elden Ring erscheinen soll. Es könnte auch erst im Herbst auf den Markt kommen, aber die Hoffnung, dass wir gar nicht mal so lange darauf warten müssen, stirbt zuletzt.

Definitiv Anfang 2020 soll Dragon Ball Z: Kakarot erscheinen. Das ist kein weiteres Kampfspiel im Universum des beliebten Mangas und Animes, sondern ein Action-RPG, in dem ihr die Geschichte von "Dragon Ball Z" aus der Sicht des Hauptcharakters Son-Goku oder eben Kakarot, wie er eigentlich heißt, erlebt. Das Spiel soll sogar so manche offene Frage, die die Vorlage aufgeworfen hat, beantworten. Für Fans könnte das ein Fest werden. "Star Wars"-Jünger können sich hingegen auf Lego Star Wars: The Skywalker Saga freuen, das alle neun Filme der Reihe in einem Spiel vereint. Und wer nun denkt, der Titel ist zum Großteil bloß ein Remaster der alten "Lego Star Wars"-Spiele, der irrt sich: Entwickler Traveller's Tales verspricht ein komplett neues Erlebnis.

Wir haben sicherlich nicht alle Spiele aufgezählt, die für das Frühjahr gelistet sind oder bei denen zumindest die Chance besteht, dass sie in dem Zeitraum erscheinen. Aber die hier aufgeführten Titel sollten wohl ausreichend unterstreichen, wie spannend und hoffentlich auch spaßig das nächste Jahr wird, bevor die neuen Konsolen erscheinen. Es wirkt so, als wollten die Publisher Anfang 2020 der PS4 und Xbox One noch mal ein richtig episches Finale gewähren. Und wir freuen uns mächtig darauf.

Top Online Games

Rise of Angels
(40)
Lords of the Arena
(7)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(56)
Final Fantasy XIV
(25)
Klondike
(105)