UPDATE: Star Wars - Battlefront 2: Open Beta verlängert

Die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 hätte gestern enden sollen, wurde aber um zwei Tage verlängert.

Update vom 10.10.2017: Gestern Abend wäre die offene Beta von Star Wars: Battlefront 2 zu Ende gewesen, wenn EA und DICE sie nicht verlängert hätten. Publisher und Entwickler haben beschlossen, dass ihr euch noch zwei Tage länger auf den Online-Schlachtfeldern im "Krieg der Sterne"-Szenario behaupten dürft. Das berichtet GameSpot. Somit habt ihr bis morgen Abend noch die Möglichkeit, die Beta des Ego-Shooters zu zocken. Das gilt sowohl für den PC als auch die PS4 und die Xbox One.

Originalmeldung vom 05.10.2017: Seit gestern laufen die Betaserver von Star Wars: Battlefront 2 bereits für alle, die den Shooter vorbestellt haben. Ab morgen darf auch der Rest der Welt auf den Online-Schlachtfeldern mitmischen, bis die offene Testphase am 9. Oktober endet. Die Beta läuft sowohl auf PS4 und Xbox One als auch dem PC. Falls ihr nun wissen wollt, ob das Spiel überhaupt vernünftig auf eurem Rechner laufen wird, bevor ihr den großen Download startet, helfen euch die Systemanforderungen weiter.

Star Wars: Battlefront 2 sieht ziemlich hübsch aus. Kein Wunder, schließlich kommt die aktuelle Version der Frostbite Engine zum Einsatz, die schon in Battlefield 1 für eine grandiose Optik sorgt. Wer das Actionspiel mit allen Details und einer flüssigen Bildrate erleben will, braucht dementsprechend einen starken PC. Reichen euch jedoch minimale Grafikeinstellungen, kommt ihr auch ohne High-End-Hardware in den Genuss der „Star Wars“-Gefechte an bekannten Orten wie Naboo oder Takodana. Dann genügen schon eine GeForce GTX 660 und ein i5 6600K.

Star Wars: Battlefront 2 - Takodana

Der Planet Takodana, auf dem die Piratin Maz Kanata (bekannt aus "Das Erwachen der Macht") lebt, ist eine der neuen Maps in Star Wars: Battlefront 2 und in der Beta erstmals spielbar.

Minimale Systemvoraussetzungen: 

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core i5 6600K oder AMD FX-6350
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 mit 2 Gigabyte VRAM
  • DirectX: 11.0
  • Internetanbindung: 512 Kbps oder schneller
  • Festplattenspeicher: 15 GB

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core i7 6700 oder AMD FX 8350 Wraith
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 mit 3 GB oder AMD Radeon RX 480 mit 4 GB VRAM
  • DirectX: 11.1
  • Internetanbindung: 512 Kpbs oder schneller
  • Festplattenspeicher: 15 GB

Diese Angaben gelten natürlich nur für die Beta. Die Vollversion von Star Wars: Battlefront 2, die am 17. November erscheint, könnte dank möglicher Optimierungen sogar noch niedrigere Anforderungen haben, zumindest in der Theorie.

Quelle: DICE / Electronic Arts / GameSpot
 

Nicht verpassen!

S.K.I.L.L. - Special Force 2
(36)
Warface
(56)
Forge of Empires Winter
(216)
Vikings: War of Clans
(59)
Goodgame Empire - Frohmondfest
(317)