Hitman: Serie von „John Wick“-Autor in Arbeit

Hitman geht in Serie: Hulu und Fox 21 haben zumindest angekündigt, eine Pilotfolge zu produzieren. 

Dass Amazon eine „Der Herr der Ringe“-Serie produzieren wird, ist die wohl größte Meldung, die es derzeit hinsichtlich dieser Entertainment-Sparte gibt. Doch für Videospielfans gibt es noch eine weitere interessante Ankündigung aus der TV- beziehungsweise „Video on Demand“-Branche: Fox 21 und Hulu werden eine Serie zu Hitman in Angriff nehmen. Das berichtet Deadline.

Ein Autor für die Pilotfolge ist bereits gefunden: Derek Kolstad soll das Skript schreiben. Der US-Amerikaner ist vor allem für seine Drehbücher zu den „John Wick“-Filmen mit Keanu Reeves in der titelgebenden Hauptrolle bekannt. Auch für die Geschichte des dritten Teils, der 2019 in die Kinos kommen soll, zeichnet Kolstadt verantwortlich. 

Noch gibt es keine weiteren Informationen zur Hitman-Serie. Dafür ist es vermutlich auch noch viel zu früh. Es ist nicht bekannt, wann der Pilot fertiggestellt sein soll. Ob daraus dann tatsächlich eine Serie wird, ist nochmal eine ganz andere Frage.

Hitman - Snipern

Die Serie würde vermutlich actionreicher ausfallen als die Spiele, in denen ihr eher bedacht vorgehen und möglichst kein Aufsehen erregen solltet.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Agent 47 von einem echten Schauspieler verkörpert wird. Der Antiheld der Hitman-Spiele, die seit 2000 vom dänischen Entwicklerstudios IO Interactive produziert werden, bekam bereits vor zehn Jahren einen ersten Leinwandauftritt spendiert. Damals schlüpfte Timothy Olyphant („Justified“, „Stirb langsam 4.0“) in den Anzug des kahlköpfigen Auftragskillers. Der Actionfilm ist mit Sicherheit kein Glanzstück der Kinogeschichte und mag bei weitem nicht jeden Hitman-Fan überzeugt haben. Letztendlich gehört er aber noch zu den akzeptableren Videospielverfilmungen – und in diesem Bereich sind wir ja nicht gerade hohe Qualität gewohnt. 

Daran hat auch der zweite Hitman-Film von 2015 nichts geändert. In „Hitman: Agent 47“ übernahm Rupert Friend („Homeland“) die Hauptrolle, neben ihm sind noch Zachary Quinto („Star Trek“) und Thomas Kretschmann („King Kong“) zu sehen. Der Streifen fiel bei Kritikern total durch und konnte nicht einmal das eh schon nicht sonderlich hohe Niveau des Vorgängers halten. 

Ins Kino mag Agent 47 es vielleicht nicht mehr schaffen, aber wer weiß: Vielleicht klappt es ja als Serie. Mit Derek Kolstad haben Fox 21 und Hulu immerhin einen Autor an Bord, der für die Drehbücher von zwei der erfolgreichsten Actionfilme der vergangenen Jahre verantwortlich ist. Und die „John Wick“-Filme sind ja nun auch alles andere als schlecht. Vielleicht darf man also ein wenig Hoffnung haben – aber besser nicht zu viel.

Quelle: Deadline
 

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(314)
Warface
(54)
Forge of  Empires
(210)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(32)
Vikings: War of Clans
(54)