Wir haben Layton's Mystery Journey für die Switch ausprobiert!

Vor mehr als 12 Jahren begann die Reise von Professor Layton. Nun übernimmt seine Tochter das Rätselgeschäft.

Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe

Der smarte Universitätsprofessor mit dem Hang zum Lösen von verzwickten Rätseln hat in insgesamt acht Spielen sein Talent mehr als ausreichend unter Beweis gestellt. 2013 war dann allerdings Schluss. Doch so einfach lässt sich die Familie Layton nicht begraben. Nachdem sich der alte Herr von der großen Bühne verabschiedet hat, übernimmt seine Tochter, eine Privatdetektivin, nun die Rolle der Hauptdarstellerin. Wobei, so neu ist das nicht. Das Originalspiel "Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre" ist bereits 2017 für den Nintendo 3DS und mobile Endgeräte erschienen. In wenigen Wochen folgt eine Version für die Nintendo Switch, die wir uns jetzt angesehen haben.

Eine neue Protagonistin

Ist Professor Layton in den wohlverdienten Ruhestand abgetaucht oder warum tritt der höfliche und zuvorkommende Herr nicht mehr auf? Offensichtlich ist er verschwunden. Da kommt es gerade recht, dass sein Sprößling Katrielle kürzlich in der Chancer Lane die Detektei Layton gegründet hat. Obwohl sie sich eigentlich der Suche nach ihrem Vater widmen will, wird sie kurze Zeit später in eine Vielzahl von Aufträgen verwickelt, die sie quer durch London führen und zudem schließt sich ihr ein sprechender Hund an, der eigentlich nur sein Gedächtnis wiedererlangen möchte. Warum auch nicht? Allerdings rückt damit die Suche nach ihrem Vater immer mehr in den Hintergrund. Wer den Titel bereits auf dem Nintendo 3DS oder mobilen Geräten gespielt hat, der weiß, wie die Geschichte endet. Wir werden das an dieser Stelle nicht verraten.

"Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre - Deluxe" Trailer (3DS):

Ganz im Sinne der Tradition

Spielerisch orientiert sich "Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre - Deluxe" stark an den Vorgängern. Wie in einem "Point & Click"-Adventure üblich klickt man sich durch die liebevoll gezeichnete Spielwelt und deckt immer wieder neue Rätsel auf, unterhält sich mit anderen Charakteren, um die Geschichte voranzutreiben oder geht einem der freigeschalteten Minispiele nach. Zudem sind die Rätsel streckenweise in eine Art Fall-Struktur eingeflochten, um das Detektiv-Gefühl zu verstärken. Da jedoch die Nintendo Switch im Gegensatz zum 3DS nur über einen Bildschirm verfügt, werden die Rätsel etwas anders dargestellt als bisher gewohnt. An der eigentlichen Knobelei, die entweder über Buttons oder Bewegungssteuerung erfolgt, wurde nichts geändert.

Gehirnschmalz? Vorhanden!

Zugegeben, die gamescom ist wahrlich nicht der beste Ort, um ein vergleichsweise ruhiges Spiel auszuprobieren, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten klappte es doch ganz gut. Man muss sich aufgrund des Messetrubels nur etwas mehr konzentrieren als üblich. Denn wer schon einmal einen Titel der Reihe gespielt hat, der weiß, dass die Rätsel zwar alle logisch und nachvollziehbar aufgebaut sind, aber in vielen Fällen das berühmte Brett vor dem Kopf die Sicht auf die Lösung versperrt. So auch in unserem Fall. Bis wir bei einem der Rätsel gecheckt haben, wie es funktioniert, mussten wir die eine oder andere Hilfe in Anspruch nehmen. Alles wie immer also...

Was ist neu? Was ist alt?

Doch worin unterscheidet sich "Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe" vom Orignal eigentlich? Ganz einfach. Nintendo und Entwickler Level-5 haben sämtlich Download-Inhalte wie etwa die "Daddy's Girl"- oder "Luke Lookalike"-Kostüme direkt ins Spiel gepackt und freigeschaltet. Dazu kommen etwa 40 neue Rätsel sowie 50 weitere Kostüme und die obligatorische Grafik in HD. Gerade letzteres tut der Präsentation der Geschichte unglaublich gut. Die Animesequenzen waren schon immer ein Highlight der Marke und nun werden sie endlich entsprechend dargestellt.

Einschätzung:

Ab dem 8. November werden wieder zahllose Köpfe rauchen, denn dann erscheint "Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe" für die Nintendo Switch. Der aktuelle Ableger wird zwar nicht in Sachen Innovation punkten, aber stundenlangen Rätselspaß bieten, der in eine liebevoll Geschichte verpackt ist. Ganz gemäß der Tradition der Layton-Spiele. Allerdings darf nun zum ersten Mal das knifflige Abenteuer sowohl am heimischen TV als auch unterwegs erlebt werden, was passive Beobachter in helfende Rätselfreunde verwandeln könnte. Vielleicht das stärkste Argument für "Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe".

Top Online Games

Rise of Angels
(40)
World of Warships
(88)
Forge of Empires
(254)
Klondike
(105)
Aufstieg der Drachen
(14)