Legends of Honor: Ressourcenhändler macht Station vor eurer Burg

Erst vor kurzem haben die Entwickler der Hamburger Goodgame Studios den Startschuss für das neue Aufbau-Strategiespiel Legends of Honor gegeben, nun kommen die ersten zusätzlichen Features. Mit einem Update hat der sogenannte Ressourcenhändler den Weg ins Browserspiel gefunden, der so heißt, weil er allerlei Ressourcen feilbietet. Der geschäftstüchtige NPC namens Gregor öffnet seinen Verkaufsstand aber nicht permanent für euch, sondern macht immer nur vorübergehend Station vor eurem Burgtor. Falls es euch an irgendetwas mangelt, könnt ihr bei ihm vorbeischauen und euch mit dem Nötigsten eindecken, bei Bedarf sogar mit Münzen. Das einzige akzeptierte Zahlungsmittel sind allerdings Juwelen, die Premiumwährung im Spiel. Die angebotenen Pakete passen sich eurem Level an, so dass für jeden etwas Passendes dabei ist. Recht innovativ ist das Ressourcenhändler-Event in Legends of Honor nicht, das wird jeder schnell merken, der schon einmal Goodgame Empire gespielt hat.

Neu im Browserspiel ist darüber hinaus ein System, über das ihr Privatnachrichten verschicken könnt, um euch mit Allianzmitgliedern, befreundeten Spielern oder irgendeinem anderen Nutzer auszutauschen, dem ihr in der Welt von Legends of Honor begegnet seid.

Interessant für den einen oder anderen dürfte zudem die neue Funktion im Spiel sein, die es euch ermöglicht, die Fraktion zu wechseln.

Ab sofort könnt ihr die Fraktion in Legends of Honor wechseln.

Das funktioniert relativ einfach per Mausklick in eurem Spielerprofil. Ihr solltet allerdings beachten, dass ihr euch anschließend euren Stand und eure „Ehre“ in der neuen Fraktion erneut verdienen müsst und auch eure Allianzmitgliedschaft automatisch beendet wird.

Quelle: Offizielle Webseite

Top Online Games

FoE_Halloween
(256)
Rise of Angels
(40)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(56)
Final Fantasy XIV
(25)
Klondike
(105)