Hearthstone: Tipps für Taktiker - Jede Sekunde zählt!

Hearthstone

Schnelle Entscheidungen sind nicht immer gute Entscheidungen. Häufig werdet ihr während einer Spielrunde erleben, dass euer Gegenüber schnelle Entscheidungen trifft und innerhalb weniger Sekunden seinen Zug für die laufende Runde fest legt. Kennt ihr das Spiel in- und auswendig, habt jeden Spielzug schon tausende Male erlebt, nun, dann mag eine solche Demonstration der Macht durchaus sinnvoll sein, um den Gegner einzuschüchtern. Doch selbst erfahrene Hearthstone-Profis sind sich bewusst, dass es während eines Zuges um deutlich mehr geht, als nur um die Entscheidung, welche der vorhandenen Karten am besten ausgespielt werden sollte. Was weiß ich über den Gegner? Wie hat er bisher gespielt? Seit wie vielen Zügen bunkert er was für Karten? Welche Züge stehen dem Gegner in der nächsten und übernächsten Runde offen? Nutzt die Zeit, die ihr habt. Das sind immerhin 1 Minute und 30 Sekunden pro Zug. Es gibt dermaßen viele Faktoren zu berücksichtigen und keinerlei Eile, selbst wenn ihr meint, schon den besten Zug erkannt zu haben.

Behaltet euer Gegenüber im Auge und bewahrt vor allem Ruhe!

Eine gute Möglichkeit, die auch noch einen weiteren positiven Effekt nach sich zieht, ist sich zurückzulehnen, die Hände von Tastatur und Maus zu nehmen und nachzudenken. Einigen Spielern hilft es sogar, die Augen zu schließen, um vergangene Spielzüge noch einmal Revue passieren zu lassen. Was euch dabei ebenfalls zugute kommt, ist der Umstand, dass ihr nicht in Versuchung kommt, mit der Maus irgendeinen Blödsinn anzustellen, der eure Absichten oder gar eure Karten, die ihr auf der Hand habt, enthüllt. Quelle: Spiel

Nicht verpassen!

Forge of Empires - Sommer Event 2018
(235)
League of Angels 2
(112)
World of Warships - Schlacht
(73)
Der Herr der Drachen
(3)
Warface
(74)