Die Simpsons - Springfield: Freunde-Punkte sammeln und Preise einheimsen

Für den Aufbau eurer virtuellen US-amerikanischen Kleinstadt stehen euch in Die Simpsons - Springfield zahlreiche Items zur Verfügung, die ihr als eingefleischte Fans sicherlich aus diversen Folgen der Zeichentrickserie kennt. Viele davon findet ihr im Bau-Menü des kostenlosen Mobile Games, wo ihr auch einen Blick auf Gebäude und Dekorationen werfen könnt, die ihr erst in höheren Levels freischaltet. Je mehr Gebäude ihr errichtet und je mehr Aktionen ihr mit den verfügbaren Charakteren startet, desto mehr wächst euer Erfahrungsschatz. Dadurch erreicht ihr höhere Levelstufen und verschafft euch Zugriff auf die bis dahin gesperrten Items. Außerdem verdient ihr grüne Scheine – auch Cash oder Simpsons-Dollar genannt –, mit denen ihr viele der angebotenen Objekte erwerbt. Einige Gebäude bringen auch Neuankömmlinge in eure Stadt, die es euch ermöglichen, frische Quests und Aufträge anzugehen, um größere Belohnungen einzuheimsen. An manche Items kommt ihr jedoch nur mit Hilfe von Nachbarinos oder alternativ durch Premiumwährung heran, weshalb es ratsam ist, sich in Die Simpsons - Springfield frühzeitig Freunde zuzulegen. 

Ein größerer Freundeskreis bedeutet mehr Belohnungen – sofern eure Nachbarn aktiv sind!

Dazu meldet ihr euch im Spiel bei Origin oder Facebook an und fügt so Nachbarn in eurer Liste hinzu. Jeden Tag habt ihr die Möglichkeit, in den Städten anderer Spieler bis zu fünf Aktionen zu starten, die euch unter anderem Freunde-Punkte einbringen. Ein verfügbares Gebäude erkennt ihr daran, dass zum Beispiel ein Geldbündel über ihm schwebt – das funktioniert also ähnlich wie in eurer eigenen Stadt. Mit etwas Glück erwidern eure Nachbarinos den Gefallen, wodurch ihr zusätzliche Belohnungen einheimst. Sobald ein anderer Spieler in eurem Springfield aktiv war, erscheint über dem betreffenden Gebäude ein Besen-Symbol oder ein Icon mit zwei ineinander liegenden Händen. Wenn ihr das Symbol antippt, erscheint der Name des hilfreichen Freundes und ihr könnt eure Belohnung einsammeln. Mit Freunde-Punkten erreicht ihr in Die Simpsons - Springfield höhere Freundschaftsstufen. Die bringen euch nicht nur zusätzliche Preise ein, sondern bescheren euch mitunter auch dauerhafte Boni. 

Auch Krustys Affe Mr. Teeny und eine coole Version der schlauen Lisa erwarten euch.

So dürft ihr euch ab Freundschaftsstufe 4 zum Beispiel über höhere Geldbeträge freuen, wenn ihr in den Städten eurer Nachbarn aktiv seid. Freunde helfen euch übrigens auch bei Events, bei denen ihr in der Regel statt Freunde-Punkte bestimmte Sammelgegenstände absahnt. In jedem Fall ist eine große Nachbarschaft von Vorteil, wenn ihr eure Stadt mit frischen Items ausstatten wollt. Solange ihr euch bei einem Nachbarino aufhaltet, seht ihr in der linken unteren Bildecke eine Leiste, die Aufschluss darüber gibt, in welcher Freundschaftsstufe von Die Simpsons - Springfield ihr euch derzeit befindet und wie viele Punkte ihr noch bis zur nächsten Belohnung braucht. Fehlende Punkte könnt ihr durch Donuts ausgleichen. Da die geforderten Beträge jedoch verhältnismäßig hoch sind und ihr bei einer aktiven Spielweise auch so an die Preise herankommt, solltet ihr darauf lieber verzichten. Unter den Preisen entdeckt ihr beispielsweise Tiere wie Barts Elefant Stampfi und Lisas Katze Snowball II, aber auch zusätzliche Dekorationen wie Homers Auto. Quelle: Spiel

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)