Crossout: Closed Beta gestartet - Kreiert eure eigenen Bossgegner!

Der russische Entwickler und Publisher Gaijin Entertainment, der bereits mit dem Free-to-Play-Actionspiel War Thunder Erfolge verbucen konnte, hat heute die Closed Beta seines neuen Titels Crossout gestartet. In dem kostenlosen Ballerspiel mit Endzeitszenario bastelt ihr euch eigene Autos mit dicken Waffen und stürzt euch in rasante Schlachten gegen KI-Gegner und andere Spieler.

In der geschlossenen Beta werdet ihr in verlassenen Fabriken, am Rand zerstörter Städte, in der Wüste und auf der neuen Karte „Founders Canyon“ kämpfen. Die zeichnet sich vor allem durch ein Meer aus Felsbrocken und die Überreste gewaltiger Statuen aus. Der Canyon bietet somit jede Menge Deckungsmöglichkeiten, die ihr zu eurem Vorteil nutzen solltet. Zudem bietet die Map mehrere Ebenen, so dass sich die Schlachten nicht nur in der Horizontale, sondern auch in der Vertikale abspielen.

Mit dem Start der Closed Beta bekommt Crossout aber nicht nur ein weiteres Schlachtfeld, sondern auch ein gänzlich neues Feature spendiert: Die sogenannten Leviathans sind Bossgegner, die sich euch in den PvE-Modi in den Weg stellen und nur schwer zu besiegen sind. Die große Besonderheit dabei: Sie werden von den Spielern selbst kreiert. Aus den Bauteilen und Waffen, die ihr in Gefechten erspielt habt, baut ihr einen eigenen Leviathan und schickt ihn anschließend in PvE-Scharmützel, wo er dann von der KI gesteuert wird. Gewinnt euer eigenes Ungetüm eine Schlacht, sammelt es Punkte, wodurch ihr euch Belohnungen verdient.

Allerdings sind die „Selfmade“-Bossgegner den hochstufigen Spielern in Crossout vorbehalten, die nicht nur genug Erfahrung in den Online-Gefechten gesammelt, sondern auch viele Geräte für die Fraktion der Ingenieure konstruiert haben. Überhaupt spielen die einzelnen Gruppierungen, von denen es vier an der Zahl gibt, eine wichtige Rolle in Crossout. Ihr entscheidet euch für eine der Parteien, sammelt Rufpunkte und verdient euch auf diese Weise Baupläne und besondere Bauteile.

Wenn ihr an der Closed Beta von Crossout teilnehmen wollt, könnt ihr euch eines der Early-Access-Pakete kaufen. Die gewähren euch nicht nur Zugang zum Spiel, sondern beinhalten auch diverse Extras, etwa einzigartige Fahrzeuge, Avatare, seltene Farben und Muster für die Vehikel sowie Spielwährung. Diese Inhalte dürft ihr auch in der offenen Beta nutzen. Wollt ihr kein Geld ausgeben, könnt ihr euch auch einfach auf der Webseite von Crossout für die Beta registrieren. Mit etwas Glück erhaltet ihr bald eine Einladung zur Testphase. Habt ihr bereits an einem der Battle-Tests teilgenommen, bekommt ihr automatisch Zugang zur geschlossenen Beta.

Quelle: Pressemitteilung

Nicht verpassen!

Total War: Arena - Arrowrain
(17)
League of Angels 2
(105)
Forge of Empires - Modern Time
(230)
Vikings: War of Clans - Horizon
(88)
Goodgame Empire - Furyblade Event
(374)