Mega Man Mobile - Das ist den Klassikern nicht würdig!

Was für die heutige Generation die Dark-Souls-Reihe ist, war früher unter anderem die Mega-Man-Serie von Capcom. Die Spiele mit dem blauen Helden und seiner individuell anpassbaren Kanone gehörten zu den schwierigsten Titeln der 80er und 90er Jahre. Wer die Levels nicht in- und auswendig kannte sowie wusste, welche Waffe gegen welchen Endboss am effektivsten ist, konnte direkt einpacken. Gepaart mit dem knackigen und keine Fehler verzeihenden Leveldesign mussten Spieler schon eine hohe Frustrationstoleranz beweisen, um irgendwann Dr. Wily gegenüber zu treten und die Welt zu retten.

Genau dieses Erlebnis wollte Capcom nun Smartphone- und Tabletspielern bieten. Seit Monaten hat das japanische Unternehmen die Portierung der ersten sechs Spiele auf diversen Social-Media-Kanälen der Community versucht schmackhaft zu machen. Jetzt sind die besagten sechs Titel live und kosten jeweils knapp zwei Euro. Es stellt sich nur die Frage, was Capcom sich dabei gedacht, sie in dieser Form auf den Markt zu werfen. Der direkte Weg in die Tonne wäre wahrscheinlich sinnvoller gewesen... Je nachdem, ob man die Teile auf einem Android- oder iOS-Gerät zockt, treten immer wieder unschöne Ruckler oder Tonprobleme auf. Nicht gerade ideal bei einem extrem schwierigen Spiel wie Mega Man. Schließlich kommt es ja vor allem auf das Timing und die Präzision beim Springen und Schießen an. Ein falscher Sprung und das war es! Da liefen die Games selbst auf dem altehrwürdigen NES flüssiger und man konnte sie mit ein wenig Geduld und Übung sogar durchspielen. Das ist auf Smartphones schon fast ein Ding der Unmöglichkeit, zumal man sich erst einmal mit der Touchscreen-Steuerung auseinandersetzen muss, die nicht einmal ansatzweise so viel Kontrolle bietet wie die über ein Gamepad. Knöpfe und ein Steuerkreuz gibt es auf diesen Geräten bekanntlich nicht.

Mega Man Mobile Trailer:

(Leider zeigt das Video die Probleme nicht einmal ansatzweise!)

Okay, jetzt sind zwei Euro für ein Spiel nicht die Welt, welches vor Jahren noch ein Vielfaches gekostet hat, aber dennoch kann das Geld durchaus besser angelegt werden als in so einen verhunzten Port. Es bleibt nur zu hoffen, dass Capcom noch den einen oder anderen Patch nachschiebt, um die technischen Machen auszumerzen. Solange sollte man sich allerdings ein anderes System suchen, um die Klassiker zu zocken. Das macht weitaus mehr Spaß.

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(309)
Warface
(52)
Forge of Empires Fall
(201)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(31)
Vikings: War of Clans
(44)