OGame: Grundversorgung sichern und "Farmern" das Leben etwas schwerer machen

Eine wichtige Information vorab: Das kostenlose Sci-Fi-Browsergame OGame beinhaltet eine integrierte Lösungshilfe. Solltet ihr also bei einer der vielen Aufgaben, die euch im Spiel gestellt werden, mal nicht weiter wissen, klickt ihr einfach auf das Fragezeichen-Symbol. Das findet ihr auf der linken Seite, direkt unter dem OGame-Logo, auf der gleichen Höhe wie die grün beleuchteten Patchnotes. Über das Fragezeichen gelangt ihr in das Tutorial. In jeder Missionsbeschreibung findet ihr praktischerweise einen blauen Button "Lösunghinweise". Sobald ihr ihn betätigt, erfahrt ihr alle Einzelheiten, um jede noch so harte Nuss zu knacken.

Wer suchet, der findet: ein Klick auf das Fragezeichen und schon wird euch geholfen.

Bevor ihr euch in gefährliche Schlachten stürzt und an ausgefeilten Spionagesatelliten bastelt, ist es vonnöten, erst einmal einen Stützpunkt zu errichten. Gerade am Anfang seid ihr auf den Ausbau einer soliden Basisversorgung angewiesen. Die Metall- und Kristallminen, die die nötigen Ressourcen für euch abbauen, benötigen selbstverständlich eine stete Energiezufuhr, da ihre Produktivität sonst sinkt.

Ohne Solarkraftwerke geht im Browserspiel OGame gar nichts.

Als erstes errichtet ihr ein Kraftwerk, damit Leben in die Hütte kommt. Dann eine Metallmine, die ihr direkt auf Stufe 2 ausbaut. Um den gestiegenen Energie-Anforderungen gerecht zu werden und den Bau weiterer Gebäude alsbald in Angriff zu nehmen, rüstet ihr nun das Kraftwerk auf Stufe 2 auf. Ist das vollbracht, baut ihr die Metallmine auf Stufe 3 und 4 aus und wartet anschließend bis genug Metall zusammenkommt, um erneut am Kraftwerk zu werkeln. Hat es Stufe 3 erreicht, widmet ihr euch dem Bau von Kristallminen und deren Aufrüstung. Ihr könnt alle Versorgungsgebäude bis Stufe 15 ausbauen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist das aber noch ferne Zukunftsmusik. Für die ersten Missionen von OGame begnügen wir uns mit Stufe 4. Die obige Baureihe ist natürlich nur ein Vorschlag. Es steht euch frei, nach Belieben zu bauen und zu upzugraden. Für den Fall der Fälle haben wir eine kleine Übersicht für euch vorbereitet, damit ihr jede Bauaktion besser planen könnt. Sie umfasst die ersten vier Baustufen von Kraftwerken, Metall- und Kristallminen.

SolarkraftwerkProduktionsdauerProduktionskosten Metall / KristallEnergie-Produktion
Stufe 100.21 Min75 / 3022
Stufe 200.37 Min112 / 4548
Stufe 301.08 Min168 / 6779
Stufe 402.07 Min253 / 101117
MetallmineProduktionsdauerProduktionskosten Metall / KristallMetall-ProduktionEnergiebedarf
Stufe 100.15 Min60 / 1566 /Stunde11
Stufe 200.27 Min90 / 22144 /Stunde25
Stufe 301.37 Min135 / 33238 /Stunde40
Stufe 403.02 Min202 / 50350 /Stunde59
KristallmineProduktionsdauerProduktionskosten Metall / KristallKristall-ProduktionEnergiebedarf
Stufe 100.29 Min48 / 2422 /Stunde11
Stufe 200.55 Min76 / 3848 /Stunde25
Stufe 301.46 Min122 / 6179 /Stunde40
Stufe 403.32 Min196 / 98117 /Stunde59

Ist die Grundversorgung gesichert, steht dem weiteren Ausbau eures Weltraum-Imperiums eigentlich nichts mehr im Wege – und wenn doch, dann wisst ihr ja, wo ihr Hilfe findet! Beachtet: Je höher eure Minen ausgebaut sind, desto mehr Ressourcen werden produziert – und das heißt auch, dass ihr immer attraktiver für Angriffe von anderen Spielern werdet! Beginnt daher beizeiten mit dem Bau von Verteidigungsanlagen, um es Farmern nicht zu leicht zu machen. Sobald ihr ein paar Transporter und Kolonien habt, könnt ihr eure Ressourcen auch auf Reisen schicken für die Zeit, in der ihr nicht online seid. Dazu schickt ihr eure Transportschiffe einfach immer von einem Planeten zum nächsten – hierbei zahlt es sich aus, "Kolonien-Siedlungen" in gleichen Galaxien zu erschaffen, denn das spart ordentlich Treibstoff.

Erstmal die Grundversorgung sichern.

Quelle: Spiel

Nicht verpassen!

Goodgame Empire bei Nacht
(302)
Warface
(50)
Forge of Empires Fall
(198)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(30)
Vikings: War of Clans
(34)