E3: Script für Detroit: Become Human umfasst rund 2000 Seiten

Detroit: Become Human soll viele verschiedene Wege bieten, wie die Geschichte verlaufen kann. So etwas braucht ein umfangreiches Script, wie Game Director David Cage auf der E3 verraten hat.

Auf der E3 hat Sony Interactive Entertainment wieder einen neuen Gameplay-Trailer zum Adventure Detroit: Become Human von Quantic Dream (Heavy Rain, Beyond: Two Souls) veröffentlicht, der wieder mal zeigt, wie viele Entscheidungsmöglichkeiten ihr darin habt und welch unterschiedliche Pfade die Geschichte dadurch nehmen soll. So etwas ist natürlich mit einem hohen Aufwand verbunden – nicht nur für die Programmierer, Grafiker und Co, sondern auch für die Autoren. 

In einem Interview mit Journalist Geoff Keighly verriet Game Director David Cage, dass das Script für Detroit: Become Human um die 2000 Seiten lang sei. Die Arbeiten daran hätten ein ganzes Jahr gedauert, während ein weiteres Jahr für die Motion-Capture-Aufnahmen aller Szenen nötig gewesen sei. Ob sich dieser Aufwand am Ende auszahlt, werden wir erfahren, wenn das Spiel für die PlayStation 4 erscheint.

Wann Detroit: Become Human erhältlich sein wird, ist nach wie vor unbekannt. Sony verriet auf seiner E3-Pressekonferenz kein Release-Datum, nicht mal einen groben Zeitraum. Laut David Cage sei das Team von Quantic Dream derzeit dabei, das Spiel auf Hochglanz zu polieren und an den Feinheiten zu arbeiten. Doch dieser Schritt kann angesichts des komplexen Story-Geflechts sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Cage beschreibt das Spiel wie folgt: „Da gibt es komplette Abschnitte der Geschichte, die du, abhängig von deiner Spielweise, siehst oder komplett verpasst. Es gibt Charaktere, die sofort sterben, wenn du sie das erste Mal triffst, oder dich bis zum Ende begleiten und sehr wichtige Figuren in deinem Handlungsbogen werden.“ 

Schon mit Heavy Rain von 2010 hat Quantic Dream gezeigt, auf wie viele verschiedene Arten die Geschichte in einem Videospiel verlaufen kann. Allerdings ging das auf Kosten der Logik. Vieles in Heavy Rain ergibt so, wie es erzählt wird, keinen Sinn, manche Handlungsstränge werden gar nicht aufgelöst, sondern einfach fallen gelassen. Hoffen wir mal, dass so etwas in Detroit: Become Human nicht passiert.

Quelle: gameslice / Geoff Keighly

Nicht verpassen!

Goodgame Empire bei Nacht
(302)
Warface
(50)
Forge of Empires Fall
(198)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(30)
Vikings: War of Clans
(34)